„Qualität beginnt damit, die Zufriedenheit des Kunden in das Zentrum des Denkens zu stellen.“ (John F. Akers)

VIA Studentische Unternehmensberatung e. V. legt großen Wert darauf, stets eine qualitativ hochwertige Dienstleistung zu gewährleisten. Wir möchten die Anforderungen unserer Kunden stets erfüllen und stellen daher das Qualitätsmanagement an oberste Stelle.

Als Mitglied im Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e. V. (BDSU) zählt sich VIA zu einem Netzwerk, das hohe Qualitätsstandards fordert und fördert. In jährlichen Audits durch den Dachverband wird die Einhaltung dieser Standards regelmäßig kontrolliert und kritisch geprüft. VIA hat hierbei die Qualitätsstandards seit mehreren Jahren stets gewissenhaft erfüllt und wurde immer positiv zertifiziert.
Die zugrunde gelegten Standards sind an die Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2008 angelehnt, die die Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme in Organisationen und Unternehmen zur Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen festlegt. Durch die konsequente Einhaltung dieser Standards können wir unseren Kunden fehlerfreie Prozesse und somit eine gleichbleibende Dienstleistungsqualität in unseren Projekten garantieren. Orientiert an diesen Richtlinien umfasst ein Projekt u.a. eine umfangreiche QM-Dokumentation als Nachweis über die erfolgreiche Umsetzung des Projektes. Diese Dokumentation dient neben der Einhaltung von Standards bei der Projektdurchführung auch der Erfahrungs- und Wissensweitergabe im Verein. Einen wesentlichen Beitrag zu unserer effektiven Qualitätssicherung leistet darüber hinaus der Projektcontroller. Er ist Teil des Projektteams und dafür verantwortlich, die ordnungsgemäße und erfolgssichernde Projektdurchführung im Sinne unserer Kunden zu gewährleisten.

Die Einhaltung der Richtlinien eröffnet die Möglichkeit, die Qualität der Projektarbeit und das Vereinsleben stetig weiter zu entwickeln und zu verbessern. Diese kontinuierliche Verbesserung setzen wir bspw. durch ein internes Ideenmanagement und der ständigen Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten in der Projektarbeit durch Reflexion der Erfahrungen um. Insbesondere führen wir nach jedem Projekt mit unseren Kunden eine Zufriedenheitsanalyse durch, die uns Aufschluss über Verbesserungspotential bietet.

„Eine wesentliche Säule des BDSU ist das Qualitätsmanagement. Es stellt hohe Ansprüche an die einzelnen Beratungen, Ihre Mitarbeiter und die Projektarbeit. Die in Anlehnung an die ISO-Norm 9001 eigens entwickelten BDSU QM-Richtlinien dienen dabei als Basis.“ (http://www.bdsu.de/hochwertige-studentische-beratung/qualitatssiegel-des-bdsu/)

 

Wissensmanagement

Eine wichtige Säule des Qualitätsmanagements in einer Studentischen Beratung bildet das funktionierende Wissensmanagement im Verein, welches die Sammlung, die Weitergabe und den Austausch von Wissen und Erfahrungen vor allem im Bereich der Projektarbeit umfasst.

Von unserem interaktiven Wissensaustausch profitieren nicht nur unsere Mitglieder, sondern insbesondere Sie als Kunde. Durch die Transparenz der Arbeitsvorgänge innerhalb der Projekte werden die Erfahrungen und das Wissen der Projektteams an all unsere Studentischen Unternehmensberater weitergegeben, die davon bei der Ausführung ihrer Tätigkeit profitieren. Die Daten unserer Kunden werden dabei natürlich stets vertraulich behandelt.

Jedes Semester stoßen durch unser Recruiting neue Mitglieder zu uns in den Verein. Unser Wissensmanagement-System ermöglicht es vor allem auch neuen Vereinsmitgliedern, durch Vorleben unserer Qualitätsstandards durch unsere Mitglieder und durch die Weitergabe von Erfahrungen, an die professionellen Vorgehensweisen, die wir in der Vereins- und in der externen Projektarbeit fordern, herangeführt zu werden und diese zu verinnerlichen.

Eine große Rolle für unseren funktionierenden Wissensaustausch und vor allem auch für die Wissenserweiterung spielt das umfangreiche Schulungsangebot für unsere Mitglieder. Über das gesamte Jahr hinweg werden Schulungen und Workshops zu unterschiedlichsten Themenbereichen sowohl für neue als auch für erfahrene Mitglieder angeboten, um eine optimale Vorbereitung auf die Projektarbeit im Sinne des Wissens- und Erfahrungsaustauschs zu gewährleisten. Vielfach organisieren wir Schulungen und Workshops mit unseren Kuratoren, Kooperationspartnern und ehemaligen Vereinsmitgliedern aus der Wirtschaft, die ihre Erfahrungen aus dem Berufsalltag gerne mit derzeit bei VIA beschäftigten Mitgliedern teilen und so zu einer stetigen Weiterentwicklung unseres Vereins und unserer Projektarbeit beitragen.

Die wöchentlich stattfindenden Vereinssitzungen dienen ebenfalls dem Wissenstransfer und dem Austausch zu aktuellen Themen. Laufende Projekte werden vorgestellt, indem die Methodik, die Planung und die weitere Vorgehensweise erläutert werden. Hier steht der Verein dem Projektteam stets als Wissenspool und somit für fachspezifische Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Darüber hinaus dienen die Netzwerke des BDSU, des CN NRW und des Jade als Plattformen für einen Wissensaustausch mit Beratern anderer Studentischer Unternehmensberatungen. Die mehrmals jährlich stattfindenden Treffen der einzelnen Netzwerke werden von vielen Mitgliedern genutzt, um Erfahrungen und Wissen auszutauschen sowie deutschlandweit Kontakte zu knüpfen.