Projektmanagement-Standard als wichtiges Instrument im Alltag

Projektmanagement ist kein Kostenfaktor, sondern ein Wettbewerbsvorteil, mit dessen Hilfe Sie Ihre Effizienz steigern und somit Kosten und Zeit sparen können. Damit Sie von den Vorteilen des Projektmanagements profitieren können, bieten wir Ihnen ein individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Projektmanagement. Dies basiert auf einem von uns, mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement e. V. (GPM), entwickelten Projektmanagement-Standard. Wir unterstützen Sie von der Entwicklung bis hin zur ganzheitlichen Implementierung und begleiten Sie, beispielsweise durch Mitarbeiterschulungen, innerhalb der Umsetzung.

Welchen Mehrwert Ihnen ein PM-Standard bringt?
Kosten/Zeit Projektmanagement

Mögliche Ersparnisse durch Projektmanagement

Mehrere Studien und Artikel in Fachzeitschriften zeigen, dass sich das Projektmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen circa 20 Jahre hinter dem großer Unternehmen befindet. Die Hauptgründe für dieses Defizit sind sowohl die fehlenden personellen Kapazitäten als auch ein Akzeptanzproblem, da Projektmanagement oft zu komplex und unflexibel erscheint. Diese Ansicht ist nicht unbegründet, denn das allgemein bekannte und in der Lehre vermittelte Projektmanagement wurde vor allem für Konzerne und Großprojekte entwickelt.

Betrachten wir die Kosten- und Zeitersparnis, die durch ein flexibles und individuelles Projektmanagement möglich werden, so werden die Potentiale eines Standards umso deutlicher.

Dabei können in Summe nicht nur 20% der Kosten, sondern auch der benötigten Zeit eingespart werden. In der Planung und zu Beginn des Projektes eingesetzte Ressourcen werden während der Realisierung um ein Vielfaches eingespart.

Was ist Inhalt eines Projektmanagement-Standards?

Zunächst muss dafür die Definition des PM betrachtet werden. Projektmanagement ist in der DIN-Norm wie folgt definiert: „Projektmanagement ist die Gesamtheit von Führungsaufgaben, Organisation, Techniken und Mitteln für die Initiierung, Definition, Planung, Steuerung und den Abschluss von Projekten“. Diese wissenschaftliche Formulierung impliziert den Trugschluss, dass Projektmanagement eine umfassende Wissenschaft darstellt. Vielmehr ist Projektmanagement jedoch ein Leitfaden, um Projekte während des gesamten Verlaufs erfolgreich und effizient steuern zu können. Deshalb gibt es für jede Projektphase eigens entwickelte Methoden und Werkzeuge, welche die Durchführung einer Phase unterstützen.

Ein Standard muss dementsprechend sowohl die Phasen eines Projektes, die nötigen Wissensbereiche als auch die benötigten Methoden für die Durchführung berücksichtigen.

a. Phasen: Eine Projektmanagement-Phase ist ein zeitlicher Abschnitt des Projektes. Phasen bildenden Rahmen, in denen jeweils einzelne Aktivitäten mit ihrem Arbeitsinhalt und ihren Ergebnissen festgelegt werden.

b. Wissensbereiche: Ein Wissensbereich beschreibt einen Tätigkeitsbereich im Projektmanagement, der sich grundsätzlich über das gesamte Projekt (mit phasenspezifischen Schwerpunkten) erstreckt. Diesem Tätigkeitsbereich, wie zum Beispiel dem Inhaltsmanagement, werden einzelne Prozesse zugeordnet.

c. Methoden und Werkzeuge: Im Methodenhandbuch werden Methoden und Werkzeuge beschrieben, die bei der Projektarbeit behilflich sein können. Beispielsweise können dies Hilfestellungen bei einem Workshop oder softwarebasierte Tools zur Zeitplanung sein.

Wie sieht dieser Projektmanagement-Standard aus?

Im Folgenden sehen Sie einen exemplarischen Ausschnitt unseres eigenen Projektmanagement-Standards. Dort erkennen Sie in der horizontalen ersten Zeile die jeweiligen Phasen eines Beratungsprojektes. Auf der vertikalen Achse links sind die einzelnen Wissensbereiche aufgeführt. Im mittleren Bereich wiederum erkennen Sie die Prozesse der jeweilgen Phasen, zugeordnet zu den Wissensbereichen. Hinter jedem einzelnen Prozess befindet sich eine detailierte Beschreibung der Vorgehensweise sowie benötigte Methoden und Werkzeuge.

Projektmanagement Übersicht

Dieser Überblick bietet Ihnen enorme Vorteile. So können Sie und Ihre Mitarbeiter jederzeit nachschauen, in welcher Phase Sie sich innerhalb eines Projektes befinden und darüber hinaus haben Sie eine flexible und schnell erreichbare Wissenssammlung parat. Insbesondere sind alle Dokumente mit entsprechenden Verlinkungen untereinander versehen, sodass ein interaktiver Standard zu schnelleren Ergebnissen führen kann!

Welche Tools sind Inhalt eines Projektmanagement-Standards?

Generell können Sie jedes beliebige Tool in diesen Standard aufnehmen. Speziell für kleine und mittelständische Unternehmen erfordert ein Standard sehr spezifische Sammlungen an Methoden und Werkzeugen, die die alltägliche Arbeit erleichtern. Der Standard sorgt zugliech dafür, dass Tools nicht mehr individuell gehandhabt werden, sondern über den gesamten Prozess und zwischen den Projekten gleich bleiben und somit Qualität und Inhalt fehlerunanfälliger sind. Im Folgenden haben wir Ihnen einmal eine beispielhafte Methodensammlung zusammengestellt. Dabei sind insbesondere die mit dem Werkzeug-Symbol gekennzeichneten Methoden als programmiertes Tool innerhalb des Projektmanagement-Standards hinterlegt.

Übersicht Methoden und Tools

Hinter jeder einzelnen Methode bzw. jedem Werkzeug verbirgt sich ein vollständiger Leitfaden. Dabei ist nicht nur das Anwendungsgebiet der Methode, sondern insbesondere die Vor- und Nachteile sowie eine detaillierte Vorgehensweise beschrieben. So wird sichergestellt, dass der jeweilige Mitarbeiter keine weiteren Infomationen über den Standard hinaus suchen muss.

„Dieser Standard passt nicht zu meinem Unternehmen.“

Damit haben Sie auf den ersten Blick vollkommen Recht. Dieser Standard ist auf VIA zugeschnitten und deckt alle Phasen, Wissensbereiche und Methoden einer Beratung ab. Jedoch ist die Anpassung eines vorhandenen Standards auf Ihre persönlichen Bedürfnisse für unsere Berater keine Herausforderung. In einem gemeinsamen Projekt lässt sich sehr schnell feststellen, welche Phasen Ihre Mitarbeiter durchlaufen, welche Methoden und Werkzeuge diese benötigen und welche Darstellung am Ende für Sie am Besten geeignet ist!

Sie wünschen eine nähere Vorstellung des Projektmanagement-Standards? – Dann kontaktieren sie uns!

Gerne stehen wir Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns über den Reiter „Kontakt“ auf unserer Homepage oder laden Sie die gesamte Executive Summary als PDF herunter.

Download der Executive Summary

 

Erfahren Sie mehr über VIA:

 

Unsere Zusammenarbeit:

Auf der BUSINESSNIGHT bot sich die Gelegenheit, gemeinsam mit der GPM ausführliche Informationen zum Thema Projektmanagement-Standart einzuholen. Nachlesen können Sie dies unter: Einladung BUSINESSNIGHT